Wie Calli zu mir kam

Ich heiße Peggy und bin im Juli 1977 geboren.
Bei mir im Haushalt leben noch mein Mann und meine beiden Kinder.
Dazu auch noch 2 Hunde .

Die sind im Grunde daran Schuld, dass ich mir den Calli gekauft habe.
Das kam so :

Unsere Hunde werden „gebarft“ , dass heißt :
biologisch artgerechtes rohes Futter“
Dafür benötige ich  jeden Tag 500g püriertes Gemüse .
Ich hatte eine kleine Maschine, brauchte jeden Morgen fast 10 Minuten,
bis alles klein war.

Musste immer zwischendurch umfüllen und wieder von vorne anfangen.

So machten wir uns im Netz auf die Suche nach einer Maschine,
die mir die Arbeit erleichern sollte.

Wir kauften erst eine ganz einfache Küchenmaschine.
Meine ist vor zig Jahren in Rauch aufgegangen und hatte mir seitdem keine mehr gekauft.
Die Küchenmaschine wurde auch schnell geliefert.
Nur leider flog das Gemüse an den „Scheiben“ vorbei. Es wurde im Grunde auch nur geraspelt, nicht püriert. Also wurde die wieder zurück geschickt.

Wir suchten weiter und trafen auf die B-Ware vom GourmetMaxx bei Ebay.
Also kauften wir diese Maschine.
Gemüse pürieren wurde so einfach !! Einfach ein Traum !!
Da ich schon mal so eine Maschine im Haus hatte,
wollte ich mehr als nur Gemüse pürieren.

Bei einem Brotteig hat der Maxx dann leider gestreikt . 
Wir informierten sofort den Kundenservice.
Dann kam die Nachricht, dass zur Zeit keine Maschine zum Austausch vorhanden ist.
Sie würden sich wieder melden.
Ok, dachten wir , dann warten wir.

Ein paar Tage später schickte mein Mann mir eine Nachricht, dass eine Gutschrift auf unserem Konto eingegangen ist. Er schaute auch nicht auf den Betrag. Als ich fragte, ob es vom „Maxx“ ist, bekam ich ein „Ja“ als Antwort.

Ich hatte vorher schon mit meinem Mann besprochen, wenn wir das Geld zurück kommen sollten, kann ich den „Calli kocht“ kaufen.
Also nach meinem Termin direkt ins Auto und ab zum Real. Dort war der Calli im Angebot.
Nachdem mein Mann sich die Gutschrift mal genauer angeschaut hatte, stellte sich heraus, dass es nicht das Geld von dem „Maxx“ war, sondern von der Küchenmaschine , die wir davor zurück geschickt hatten.

Wie sollte es anders sein , 3 Tage später kam der Postbote mit dem Austauschgerät für den Maxx.
Mein Mann hat dann mit der Firma Kontakt aufgenommen. Wir konnten ihn kostenlos zurück schicken und bekamen das Geld erstattet.

Ich habe es nicht bereut !
Calli ist bei mir eingezogen und er wird bleiben !
Ich möchte ihn nicht mehr missen !


Er ist so oft im Einsatz, dass ich meinen Herd nur noch brauche, 
wenn ich etwas in der Pfanne zubereite oder halt im Ofen.

Da es aber kaum Rezepte für ihn gibt, habe ich mich entschlossen TM-Rezepte zu nehmen und diese auf den Calli umzuschreiben.
Um auch den anderen Nutzer die Rezepte zugänglich zu machen, bin ich angefangen beim kochen zu filmen 🙂
Ihr findet hier meinen Kanal bei YouTube :
https://www.youtube.com/user/Bijara0815

Das war die Geschichte, wie Calli bei uns einzog 🙂

Schreibe einen Kommentar